Auf der Veranda steht versteckt ein Gartenbett....
Im Februar 2009 hat mein Mann das antike Stück auf dem
Flohmarkt gekauft, damit wir draussen schlafen können.


um uns nur Natur, ein paar Igel die abends schnaufend über den Rasen wackeln, junge Fledermäuse die in der Dämmerung ihre Flugübungen machen oder einfach Katzen, die sich treffen....
der warme Wind streicht nachts übers Gesicht und der Vollmond ist so hell, dass man fast glaubt die Nachtischleuchte brennt noch ;-) Draussen schlafen ist herrlich!

...morgens mit Vogelgezwitscher erwachen....
...oder tagsüber einfach mal entspannen....

Auch im Herbst wird noch draussen geschlafen - 
mit Mütze und Schafwolldecken friert man bestimmt nicht....
Der Wach̶h̶̶u̶̶n̶̶d̶  äh ...Kater bewacht den Schlaf...

Ende Oktober ist es dann soweit, das Bett wird eingewintert -
bis zum nächsten Frühling!


Nachtrag zum Nässeschutz des Gartenbettes: Das Bett steht nur halbüberdacht auf der Veranda, bei Regenwetter kann man es nicht benutzen - leider...Die Matraze bleibt den ganzen Sommer über draussen und ist mit einem "Inkontinenzbezug" vor Nässe geschützt. Darüber liegt ein Frotteebezug (Fixleintuch) Wichtig ist, dass die Matraze von unten wegen der Kondenswasserbildung belüftet wird. Die erste Matraze war nämlich komplett in einen Plastikbezug verpackt und nach einem Sommer schimmlig.
Bei Regenwetter schützen wir das Bett samt Inhalt mit einem handelsüblichen Plastikbezug für Gartenmöbel.
Nur bei längeren Regenperioden nehme ich Kissen und Decke ins Haus, sonst bleibt alles draussen.


Die ersten paar Nächte muss man sich erst wieder an die "Geräusche" der Nacht gewöhnen. Auch  der Wind, der übers Gesicht streift weckt einem mitunter, das lässt im Verlauf des Sommers nach und wir schlafen wie Murmeltiere.....die Kinder sowieso, nur wir Erwachsene wachen gelegentlich auf.

zuletzt aktualisiert: Juni 2012

14 Kommentare:

  1. Hallo
    Bin über einen anderen Blog auf Deinen gestossen. Ist ja super wenn man so einen grossen Garten hat den man bewirtschaften darf. Sobald der frühling kommt gibts bei mir nicht mehr nur Balkonkübel sondern auch einen kleinen Garten, leider in Schattenlage. Darf bei unserer Wohnsiedlung einen Teil vom Garten machen. Ich freue mich schon sehr darauf. Werde jetzt öfters bei Dir vorbei schauen.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll vor allem das Gartenbett traumhaft schön hergerichtet.
    Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  3. This 'Gartenbett' looks wonderful!!!

    I have just found your Blog, by a coincident, through several other Blogs. But already, I have marked your Blog as a favourite, because of the nice atmosphere in this picture : )

    AntwortenLöschen
  4. I forgot to tell, I am a Norwegian - still without a Blog of my own.

    AntwortenLöschen
  5. Da ist die Dana schon wieder. Traumhafter Post, im wahrsten Sinne des Wortes! Ich kann das Gefühl bei deinen Beschreibungen gut verstehen. Und ich kenne es, meine Kinder und auch ich schlafen im Sommer oft im Baumhaus. Es ist wunderschön im Baumwipfel zu liegen! Bei mir kommt sofort die Kindheit wieder,
    ganz liebe Grüße von Dana

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein traumhaftes Plätzchen! Das ist eine wunderbare Alternative (oder Ergänzung) zur Hängematte. Danke für die tolle Anregung!

    Viele Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Carmen, Dein Blog ist ja wirklich ganz einzigartig! Ich bin und meine Mutter sind ganz hin und weg von deinem riesigen Garten. Und das Gartenbett erst...tolle Idee!

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Carmen

    Im Forum von mein schöner Garten wurden Vorschläge für ein Gartenbett gesucht.
    Ich war mal so frei und hab für Dein wunderschönes Bett "Werbung" gemacht.

    Ich hoffe das ist recht, sonst nehm ich den Beitrag wieder raus.

    es grüsst die Chaosmami

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin so verzaubert von deinem Garten und dem Gartenbett. :)

    AntwortenLöschen
  10. So, ich bin jetzt richtig eingetaucht in Deinen Blog, einfach wunderbar...
    die Idee mit dem Gartenbett finde ich so super, vielleicht "leihe" ich mir die im nächsten Jahr....
    Unser Garten wird auch so langsam (für mich zu langsam) und ich sehne den Tag herbei, wo es bei uns auch so grünt und blüht.
    Vielen Dank für diesen Blog!!

    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Wow, mehr fällt mir da nicht ein.
    Super und wenn ich Wow sage, da passiert schon was. Viel Arbeit mit Garten, Haus usw. aber es lohnt sich und es macht dir Spass.
    WOW!

    Liebe Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön Dein Garten und Blog und sowas gibt es bei uns in der Schweiz! Toll! Ich lese gerne mehr von Dir und Deinem Garten.... E liebe Gruess Judith

    AntwortenLöschen