von oben schaut so ein Garten immer ganz anders aus.....


 
Die Bilder habe ich aus dem Galeriefenster der Kinderzimmer gemacht 
und dann zu einem Panorama zusammengefügt.


Die Ligusterhecke um den Kompost (rechts im Plan) hat eine spezielle Form. 
Das Verstecken des Kompostes war geplant, wir hatten aber übrige Pflanzen und
dann noch eine weitere Nische gepflanzt. Dort steht nun der Abfallcontainer.
 
 
Bild oben: vom Balkon aus...
 
und so siehts dann von unten aus!
Der Gemüsegarten

Frühjahr 2008
Ganz ehrlich? Wenn man im Alleingang und mit knappen Budget 
einen Garten anlegen will, denkt man oft.. 
"das wird doch nie was mit dem Garten, 
da kann ich ja eeeewig warten....  
und schwupps....ist es da, das grüne Paradies!
(gut, es dauert dann schon mehrere "Schwupps" und etwas "Schweiss" bis 
es ein Garten ist...aber das blendet man nach ein paar Jahren vollkommen aus) 

Für alle die nach einem Hausbau einen Garten neu anlegen wollen:
Hausgarten.net - Garten erleben
schaut hier, in Susu's Garten ,  hier bei Mutts und hier bei KIMI und hier bei Bine rein! Die Bilder in Gross betrachten geht allerdings nur mit anmelden....und wer einen alten verwilderten Garten besitzt, den ihr umgestalten möchtet - unbedingt hier bei Chris reinschauen! Die restlichen Gärten sind sicherlich auch sehr interessant, aber ich habe in diesem Forum leider etwas den Überblick über die vielen Gärten verloren....

aber wenn ihr viel Zeit zum lesen habt, lohnt sich eine Anmeldung wirklich!



Das Gemüse ernte ich mit Hochgenuss, jedenfalls das, was die Schnecken übriggelassen haben - Salat pflanze ich dieses Jahr keinen mehr an, zuviele Ausfälle hatte ich da bisher....inzwischen sind auch alle freien Plätze belegt mit Gurken, Stangenbohnen, Randen, und drei Zucchini-Pflanzen (zwei davon habe ich sicherheitshalber als Schnecken-Reserve gepflanzt, aber oh wunder, alle drei haben die kritische Jungpflanzen-Phase überlebt...Zucchini mögen wir ich sehr, ich ernte aber alle als "Babys", also max. 15cm Länge - dann schmecken sie am zartesten und man hat die Schwemme unter Kontrolle.Und dann sind viele Rezepte gefragt, wo man nicht merkt wo überall Zucchini drin ist , die Kinder essens inzwischen zwar ohne zu meckern, aber zu den Lieblingsgemüsen wird sie wohl nicht gehören.
Und Blumen dürfen natürlich auch hier nicht fehlen - die Tagetes wurden leider alle Opfer der Schleimer.Und das obwohl ich sie erst mit stattlicher Grösse ausgepflanzt habe. Durch den vielen Regen haben die Weideneinfassungen für die Wege im Gemüsegarten Wurzeln geschlagen und ich muss ständig die grünen Zweige ausreissen. Bei trockenem Wetter gaben die Weiden sonst immer sehr schnell auf...dieses Jahr nicht und ich befürchte, dass sich unteriridisch ein stattliches Wurzelwerk gebildet hat. Sonst nehme ich immer einjährige, trockene Stöcke als Pfosten, dieses Jahr hatte ich zuwenig davon und einen Teil frische verwendet....tja, wieder was gelernt - nie im Frühjahr mal einfach so frische Weiden nehmen - es wächst garantiert an. Eigentlich weiss ich es ja genau...aber Frau will dann halt vorwärts machen und übersieht das Weidenproblem grosszügig.
 
Die Kletterrose am Weidenbogen heisst Perennial Blue - sie ist sehr gesund, blüht mehrmals in violetten Blütentrauben und gedeiht auch im Halbschatten sehr gut.

Im Verblühen werden die Blüten heller....
Sorry, dass alle meine Posts immer ewig lang sind - und danke fürs durchhalten.... 
Einen herzlichen Dank auch für eure lieben Kommentare, 
es freut mich immer sehr wenn ich von euch lese!

Und wow....bald sinds schon 500 regelmässige Leser!
 

 Liebe Grüsse aus Balkonien   
vom Sofa mit Kuscheldecke und Tee
Carmen





36 Kommentare:

  1. Ich liebe Deine langen Posts :-) und die vielen Bilder... bei uns liegen momentan erst mal Schnuerli im Gras (ich nenne es bewusst NICHT Rasen, das hats nicht verdient) und wir warten auf die Offerte des Gärtners.

    Weiter so!
    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein wirlich schönes Paradies geworden - und man sieht die Liebe und Arbeit, die in Deinem Garten steckt... Grünen Gruß von rheingruen

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht schon toll aus, und dass da viel Arbeit drin steckt, das kann man sehen. Ich habe ein Jahr später angefangen und bin inzwischen auch schon ganz zufrieden, aber sooo perfekt wie bei euch wird das bei mir nie werden. Muss aber auch nicht. Die Fotos aus der Vogelperspektive mache ich auch hin und wieder. Das verschafft einen ganz anderen Überblick.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Das können gar nicht zu viele Bilder sein! Dein Garten ist einfach ein Traum und die Gegenüberstellung zu den Anfängen und die verschiedenen Perspektiven finde ich genial.
    Danke fürs zeigen!
    Liebe Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
  5. ich bewundere ja alle, die solch grünen daumen haben und aus dem nichts solche gartenträume schaffen. hut ab!
    Ich bin schwer beeindruckt (und neidisch) ;)

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Carmen
    Aus der Vogelperspektive schaut's bei dir fast aus wie der Blick in einen wunderprächtigen Park! Auf jeden Fall sehr interessant und dein Garten ist sowieso ein absoluter Augenschmaus!
    Die Rose am Weidenpavillon ist ein Hingucker!
    Und jetz wünsch ich dir einen schön warmen Sommer :-)
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Carmen

    Euer Garten ist wirklich wunderbar, und ein bisschen wünschte ich, ich hätte auch so einen. Wir haben ein Bauerngärtchen mit vier Gemüsebeetchen und Blumenrand, einen Kiesplatz unterm Nussbaum am Rand des Obstgartens. Da sitze ich jeweils mit meinem Kaffee, schaue den Säntis und die Churfirsten an und finde es wunderbar.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Carmen..es sind überhaupt nicht zuviele Bilder und aus der Vogelperspektive bekommt man als Betrachter einen total schönen Überblick von deinem Garten ..unsere Ligusterhecke schreit förmlich nach einem Schnitt,aber das Wetter:-))auch wenn es morgen wieder regnet,ich muss raus,denn es ist alles so wuschelig und ich möchte mal wieder Dreck unter den Nägeln spüren:-))es grüßt sich ganz herzlich Irene(die auch mit Decke und Wasser samt Läppi auf dem Sofa sitzt,anstatt im Kerzenlicht auf der Terrasse:-)) ..

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Carmen, oh Dein Garten ist immer wieder soooo beeindruckend! Richtig, richtig schön! Er hat so viele Facetten - besonders beeindruckend ist Dein Gemüsegarten! Ich halte es mit den Zuccinis genauso, immer nur als Babies ernten. Hast Du schon mal Zuccini-Puffer gemacht? Genauso wie Kartoffelpuffer, nur die Hälfte der Kartoffeln mit Zuccini ersetzen - so habe ich meine Kinder geködert.

    Ich werde bald mal ein paar Bilder von meiner gelben Tomate posten, die ich als Samen von Dir bekam. Sie ist der Star im Tomatenbeet!

    VIele liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Guten Abend Carmen,
    mit den schönen Bildern von Deinem Garten im Kopf, werde ich gleich ins Bett gehen *gähn* hatte Frühdienst! Ist schon der Wahnsinn, was sich in 4 Jahren in der Natur so alles "bewegt". Einem selbst fällt es ja nicht so auf.

    Den Link werde ich mir Morgen einmal zu Gemüte führen ... und noch etwas. MIR ist kein Post von Dir zu lange! :)

    LG,
    Pupe/Cornelia

    AntwortenLöschen
  11. Dein Garten sieht toll aus und spannend sind die verschiedenen Perspektiven!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin verliebt in deinen Gemüsegarten. :-) Und überhaupt, in alles was da bei Dir grünt.
    Erschrocken war ich gerade über die Vogelperspektive - das sieht aus, als wäre euer Haus 6 Stockwerke hoch... Eine wunderschöner Überblick. Alles sieht so herrlich üppig aus und die Rose hat eine Traumfarbe.
    Wenn ich urlaubsreif bin, dann schaue ich mir einfach Bilder von deinem garten an. Also täglich. :-)

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  13. wenn ich deine Posts ansehe, kriege ich immer Lust unseren handtuchgrossen Garten umzugestalten.
    Auch wir hatten hier nach unserem Hausbau hier ums Haus nur ödes Brachland, aus dem ein grüner Garten entstand (und ich war so was von unwissend.....und den Schnecken ausgeliefert..)
    Leider sind alle "Vorher" Bilder einem Laptop-Treppensturz zum Opfer gefallen !

    Viele Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Carmen- wie immer ein Genuss. Deine posts könnten für mich nooooooch viel länger sein... Wunderschön hast du es.
    Glg
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Wow, da wart ihr aber echt fleissig.
    Aus der Vogelperspektive sieht dein Gemüsegarten
    ein bisschen aus wie ein halbiertes Labyrinth.
    Voll schön! Bin verliebt....
    Geniesst euer grünes und blühendes Paradies!
    Herzlichst Rania

    AntwortenLöschen
  16. Ein Traum, dein Garten. Deine Vogelperspektive - man könnte meinen, ihr lebt in einem Hochhaus - oder bist du wirklich drübergeflogen?? Besonders schön ist deine lila Rose, hab mir gleich den Namen notiert, bin grade auf der Suche nach Kletterrosen! Vielen Dank und liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  17. Zu lange Posts? Kann es bei Deinem wunderbaren Blog gar nicht geben! Inspirationen pur! - Vor mir liegt eine Grünfläche von ca. 8 x 4 m und ich wünschte, das gleiche Gespür für's Richtige zu haben wie Du. Mal sehen, was bei mir draus wird.

    AntwortenLöschen
  18. Hast mir gerade mein Mittagspäuschen verschönert :o). Also sollte ich mal als Vogel wieder auf die Welt kommen, werde ich bestimmt in Deinem Garten vorbeischauen, die Aussicht ist da ja grandios. Hmm, den beiden Mietzer weiche ich dann einfach geschickt aus, resp. ärgere sie vorher noch ein Weilchen.
    Häb e gueti uHu-Zyt.
    Alex

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein schöner Garten. Ist es nicht schön, wenn man die Fotos anschauen kann, die man vor ein paar Jahren gemacht hat und dann mit heute vergleichen kann? Ich liebe das auch sehr.
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Du hast wirklich einen wunderschönen Garten...ich staune jedes Mal wieder. Ich weiss, wieviel Zeit und Arbeit darin steckt. Da kannst Du ruhig mal mit Decke und heissem Tee auf dem Sofa liegen...;-)))
    Liebe Grüsse,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  21. Wunderbar, wenn ich etwas toll finde, dann sind es Übersichtsbilder – da bekommt einfach den besten Eindruck von einem Garten.

    Wenn ich deine Perennial Blue sehe, werde ich ganz hibbelig – seit letzten Herbst habe ich eine auf Hochstamm und sie sah schon dieses Frühjahr richtig schön aus.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  22. Euer Garten ist einfach so wunderwunderschön und ein Traum!! Ich liebe, es die vielen Bilder anzuschauen. Was mir einfach auch so gefällt, dass man wirklich merkt, was ihr euch für Gedanken gemacht habt. Einfach toll!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  23. Hach, liebe Carmen,

    Du darfst JEDEN TAG ganz, ganz VIELE und UNGLAUBLICH LANGE Posts verfassen!!! Ich warte immer sehnlichst darauf, etwas in Deine wunderschöne Welt einzutauchen, mich hier wohlzufühlen und zu träumen. Und dabei nebenbei auch immer noch ganz Vieles zu lernen über Gartenplanung, Pflanzen, Tiere und und und - und mich einfach inspirieren zu lassen von Eurem Paradies. Bei uns ist's mittlerweile etwas (aber nur etwas) farbiger geworden zwischen Steinen und Rasen - aber ich sag mir immer "Gut Ding will Weile haben" und erfreue mich einfach mal an jedem kleinen Fortschritt...
    Ganz liebe Grüsse * Céline.

    AntwortenLöschen
  24. Danke für deine langen Posts Carmen- Der Blick aus dem Dachfenster ist gewaltig und zeigt wie schön dein Garten angelegt ist. Ich liebe vor allem Deinen Gemüsegarten in Rund. Wahrscheinlich weil meiner eckig ist ;-).
    Tolle Fotos wie immer. Ich wünsche Euch weiterhin schöne Sommerferien und möglichst etwas mehr Sonne dazu.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin erst gestern über deinen tollen Blog gestolpert und bin völlig hin und weg! Der Garten, das Haus, die Ideen -Wow! Unglaublich in welch kurzer Zeit ihr so einen Traumgarten gestaltet habt. Wir sind selbst letztes Jahr in unseren Neubau gezogen und gestalten nun Stück für Stück den Garten. Für mich absolutes Neuland. Aber schon jetzt merke ich wie gut es mir tut bis spät abends im Garten zu werkeln und die Ruhe und die Natur zu genießen. Deine Bilder liefern mir neue Ideen und sind eine tolle Inspiration. Wunderbar und beeindruckend finde ich die unterschiedlichen Höhen, die ihr von vornherein perfekt mit eingearbeitet habt. Leider habe ich nicht daran gedacht mir vor dem Bau schon Gedanken um die Gartengestaltung zu machen (zufällig kam dann auch noch die Geburt unserer Zwillinge dazwischen ;-)). Aber deine Tipps geben mir eine tolle Hilfestellung und ich hoffe, dass wir in ein paar Jahren auch eine ähnliche Wohlfühloase ums Haus haben.
    Herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet.
    Miriam

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Carmen!
    Wie immer ein Genuss in deinem Garten zu "wandeln" und grade für mich sehr interessant, wenn du dazu schreibst, wie lange es her ist, dass du gepflanzt hast. Es macht Lust auf mehr wenn man sieht wie flott doch alles zu einem "Bild" zusammen wächst.

    verregnete Juligrüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Carmen,

    dein Garten ist in dieser doch kurzen Zeit wirklich toll eingewachsen. Von der Vogelperspektive kann man gut die schöne Beetgestaltung sehen. Kleiner Trost wegen der Weidenrute;irgendeinen Fehler oder auch mehrere (:))macht wohl jeder Gärtner in seinem Garten.Bei mir waren es die Hartriegel die ich in ihrer Ausbreitungswut total überschätzt habe!
    Ganz liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  28. Das dachte ich mir schon. wer eine so üppige Gartenpracht hat, der knabbert bestimmt nicht nur am Salat, sondern genießt auch gern. :-)

    AntwortenLöschen
  29. Ach Carmen, was soll ich nur immer schreiben. Der Garten ist wundervoll, ein Traum, ich bin verliebt.. und und und.

    Immer wieder gerne sehe ich mir Deinen Garten an und wünschte meiner währe schon so. Aber ich glaub fast einen Garten neu anlegen ist einfacher als was altes umzugestalten..

    Ich bin am schuften und irgendwann ja, da wird meiner auch so sein wie ich mir es erhoffe.

    Viele liebe Grüße aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Carmen!

    Für meinen Geschmack kann ein Post von Dir gar nicht lang genug sein und ich hatte auch noch nie den Eindruck dass es zu viele Bilder sind. ;-)

    Von Schnecken wurden wir in diesem Jahr bisher weitgehend verschont (toi toi toi), aber die unwetterartigen Regenfälle haben meinen Gemüse- und Kräuteranpflanzungen das Leben schwer gemacht.

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  31. Deine Posts können gar nicht lang genug sein, jeden Tag schaue ich, ob du was Neues geschrieben hast.
    Mir gefällt dein Garten sooooo gut, freu mich über jedes Bildchen.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  32. Ich habe etwas gestöbert und bin bei Deinem Blog hängen geblieben, also ich kann Euch nur ein super grosses Kompliment aussprechen, der Garten ist ein echtes Paradies!
    Bezaubernd und vielseitig angelegt, gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  33. Wow, sieht seeehr schick, gemütlich, einladend aus bei euch!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  34. Ach, es ist immer ein Genuss deine Postings zu lesen und ich freue mich auf jedes Einzelne!!

    Liebe Grüße
    Christine

    PS: Die Natursteine für unseren Weidenpavillion sind gesetzt - jetzt fehlen nur noch die Bäume! Ich hoffe es wird genauso schön wie bei Euch!

    AntwortenLöschen
  35. WOW, was habt ihr für einen wundervollen Garten! Das ist ja ein Paradies. Meinen allergrößten Respekt vor soviel Schaffenskraft :)

    Einen Garten wünsche ich mir auch. Wenn ich mal einen haben sollte, dann kann ich mir aber kaum vorstellen, dass er jemals sooo toll aussehen wird. Hab ja keine Ahnung davon und würde wahrscheinlich lauter Knoten im Kopf bekommen, beim planen.

    Liebste Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,
    Es ist unglaublich, wieviel man mit Herzblut in einen Garten stecken kann. ich bewundere oft die Kraft, Ideen und Geduld und diese Lässigkeit . Denn ich kann nachvollziehen, wie eine berufstätige Frau - Kinder, Mann , Haus, Job und das zeitintensive Hobby Garten unter einen Hut bringt - Respekt !!!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind das Salz in der Suppe!
Ich freue mich, dass du dir die Zeit nimmst!