Unser Zuhause


Der Traum vom eigenen Haus war für uns lange unerreichbar, weil wir finanziell gerade so über die Runden kamen. Unsere 3-Zimmerwohnung platzte aus allen Nähten und die Wohnungssuche war schwierig. In einem kleinen Dorf entdeckten wir preisgünstiges Bauland und eine Anfrage auf der Bank war überraschenderweise positiv - dank der Eigenleistung, die wir erbringen konnten. Als gelernte Hochbauzeicherin habe ich sämtliche Baupläne und sowie die Zimmerei-Abbundpläne selber gezeichnet (nächtelang!) denn tagsüber war ich mit unseren Kleinkindern (damals 2 und 4 Jahre alt) beschäftigt.

Unser Budget war klein und wir stellten uns darauf ein, dass der Hausbau nur mit viel Eigenleistung zu schaffen sein wird. Mein Bruder und sein Geschäftspartner besitzen eine Zimmerei *KLICK* - mit ihnen haben wir den Hausbau realisiert. Heute kann ich offen zugeben, dass das tägliche Mitanpacken auf der Baustelle mit Kleinkindern ohne Auswärtsbetreuung kein Zuckerschlecken war. Unser Haus bezogen wir bereits 8 Wochen nach dem Aufrichten, ohne Küche (nur mit Platten-Rechaud), Bodenbeläge, fertiges Bad - es war noch die volle Baustelle. Den Innenausbau führten mein Mann und ich im Verlauf des ersten Winters Zimmer für Zimmer durch. 



Ein Klick auf das Vorschaubild führt direkt zum jeweiligen Raum:

                 WOHNZIMMER           VERANDA MIT GARTENBETT
  
DIE KÜCHE                         DER ESSBEREICH
 
DAS LIEBLINGSFENSTER             DER FLUR
  
BASTEL- UND VORRATSRAUM  / DAS  BÜRO
 
TV-ZIMMER + BIBLIOTHEK 
 
DIE KINDERZIMMER
 
DAS BAD

x

Kontaktformular